Image

Die Gyulaer Burg

Als das älteste erbaute Erbe der Stadt Gyula gilt die über 600 Jahre alte Gyulaer Burg. Sie ist die einzige unbeschädigte gotische Flachland-Ziegelburg des früheren Ungarischen Königreiches. Wir haben keine weiteren Gebäude, in denen so viele Innenräume aus dem Zeitalter des Königs Sigismund erhalten geblieben sind.
Im Gegensatz zum typischen Bild über eine Burg steht die Gyulaer Burg auf einem flachen Gelände und wurde aus Ziegelsteinen errichtet, wofür in der Region reichlich Lehm zur Verfügung stand.

Kerecsényi László und die Belagerung im Jahre 1566

Lediglich 2.000 Männer verteidigten die Burg gegen das 30.000 Mann starke Heer von Pascha Pertev. Es war der 2. Juli 1566. Über den Pascha weiß man, dass er verwandt mit dem Sultan Süleyman war. Auf Befehl des Sultans startete das gefürchtete osmanische Heer den Feldzug, um die Herrschaft des türkischen Halbmondes über das christliche Europa auszuweiten. Kerecsényi László, der Kapitän der Gyulaer Burg und seine auserwählten Männer hatten aber keine Angst.

Image

Dienstleistungen

Souvenirladen

Der Souvenirladen der Burg befindet sich im Rondell, also im mehrstöckigen Kanonenturm, wo auch die Kasse untergebracht ist. Neben lokalen Produkten, wie verschiedene Marmelade-, Honig- und Saftsorten, können Sie bei uns auch qualitätsvolle Andenken kaufen. Im Laden finden Sie auch Publikationen bzw. Bücher zur Geschichte, zum Charakter und zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Es besteht die Möglichkeit, Münzen herzustellen und besondere, zeitgetreue Karten zu kaufen. Besuchen Sie unseren Souvenirladen, damit Sie Ihre Erlebnisse, die Sie in der Burg gesammelt haben, auch in versachlichter Form nach Hause bringen können!

Ort für Veranstaltungen

Die besonderen mittelalterlichen Räumlichkeiten der über 600 Jahre alten Ziegelburg gelten als ausgezeichnete Schauplätze für verschiedene Familien- oder Firmenveranstaltungen und Konferenzen. Die Kapelle im Erdgeschoss hat schon mehrmals bewiesen, dass sie als origineller Schauplatz zur Taufe oder Trauung gelten kann. Zu den einzelnen Tarifen können Sie nähere Informationen unter var@gyulakult.hu oder per Telefon (+36-66/463-544) bekommen.

Museumspädagogik

Zwar sind die museumspädagogischen Beschäftigungen in der Burg für die jüngeren Generationen gedacht, können aber Alt und Jung gleicherweise verzaubern. Im Laufe des 2,5stündigen Programms mit dem Titel „Renaissancezeremonie“ können die Gäste eine Führung verkleidet in zeitgetreuen Kostümen erleben und zum Abschluss des Programms werden die Teilnehmer zum Ritter geschlagen. Mit dem einstündigen Programm „Das märchenhafte Mittelalter“ wollen wir vor allem Kinder im Vorschulalter und in den ersten Schuljahren ansprechen.

Garantierte Programme

Garantierte Programme jeden Samstag

  • 11:00 Falknervorführung
  • 10:30 und 13:30 Historischer Spaziergang
  • 10:00-12:00 Schreiben mit Gänsefedern
  • 10:00-12:00 Ziehe zeitgetreue Kleidung an!
  • Amboss, Hammer und Blasebalg – die Schmiede wird mit Leben gefüllt
  • Die Praktiken der Obstkonservierung im Backhaus

Besuchen Sie uns


Virtuelle Tour

Dauerausstellung

Die Gyulaer Burg empfängt die Gäste in 24 Ausstellungsräumen: im Erdgeschoss befinden sich das Burgverließ, der Speisekammer, die Backhäuser, die Schmiede und die Töpferei, die Weinstube mit Galerie und die Kapelle. Im ersten Stock sind die Gemächer der Burgherrin, des Burgherrn und des Burgvogts, das Arbeitszimmer des Burgherrn, der Empfangsraum des Sandschakbegs, die Rüstkammer, der Hellebardiersaal und der Rittersaal. Die Besucher können im Burgmuseum einen Einblick in das Leben eines Burgherrn oder einer Burgherrin nehmen, den Unterschied zwischen dem Empfangsraum eines Sandschakbegs und dem Arbeitszimmer eines ungarischen Burgherrn erfahren, oder die in den letzten Jahrhunderten verwendeten Waffen bewundern. Die neu eingeweihte Kapelle bietet die Möglichkeit zur Taufe und Trauung, im Rittersaal können Empfänge und Konferenzen organisiert werden.

Image

Galerie

Gallery Thumb 1 Gallery Thumb 2 Gallery Thumb 3 Gallery Thumb 4 Gallery Thumb 5 Gallery Thumb 6 Gallery Thumb 7 Gallery Thumb 9 Gallery Thumb 10

Berichte über uns

  • A nice place. Interesting to see how they lived back than.

    Somsen Hillegon The Netherlands
  • Wir haben unseren Besuch in der Burg sehr genossen! Erfreulich sind die anspruchsvoll durchgeführten Renovierungsarbeiten und die Tatsache, dass es auch in Ungarn solche Wunder gibt, nicht nur im Westen. Wir waren früher als Kinder da, und jetzt haben wir unsere eigenen Kinder mitgebracht, und später...

    FAMILIE HORVÁTH aus Baja
  • Wir verbringen unsere Hochzeitsreise in Gyula, auch mit Kulturprogrammverbunden. Die Burg und ihre Umgebung sind sehr schön, die Ausstellung hat uns sehr gefallen!

    KRISZTI und JANI
  • Ab jetzt ist auch Gyula die Stadt unserer Liebe.

    NORBI und TÜCSI
  • Unser Dankeschön gilt der Stadt Gyula für die phantastischen Erlebnisse! Eine sehr schöne Stadt mit sehr vielen Sehenswürdigkeiten!

    FAMILIE TÍMÁR aus Albertirsa
  • Die Burg wurde von Studenten aus Karpatenvorland in Besitz genommen, unter der Führung von Kósa Ferenc, aus der Reformierten Theologischen Universität Debrecen.

    STUDENTEN AUS KARPATENVORLAND

Eintrittspreise

Normal

HUF1,500
  • Vier in einem
  • HUF 3,200

Ermäßigte Eintrittskarte

HUF800
  • Für Gruppen
  • HUF 700 /Person
  • Vier in einem
  • HUF 1,600 /Person
  • Vier in einem für Gruppen
  • HUF 1,500 /Person

Karten für Gruppen

ab 15 Personen
HUF 1,400 /Person
  • Vier in einem
  • HUF 3,000 /Person
Weitere Informationen
  • Mit der Eintrittskarte „Vier in einem“ können Sie die Dauerausstellung im Schloss Almásy Besucherzentrum in Gyula,den Aussichtsturm im Schloss Almásy Besucherzentrum in Gyula, die Sonderausstellung im Schloss Almásy Besucherzentrum in Gyulasowie dieGyulaer Burg besichtigen.
  • Die ermäßigten Eintrittskarten können Schüler und Studenten zwischen 6-26 Jahren und Erwachsene zwischen 62-70 Jahren gegen Vorlage des Ausweises beanspruchen.
  • Besucher, die in Gyula ihren festen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort haben, bekommen eine Ermäßigung von 50%.
  • Für Behinderte und Kinder unter 6 Jahren ist der Eintritt kostenlos.